Einfach mal Bent Branderup eine Frage stellen und eine Videobotschaft erhalten? Das geht ganz einfach. Einmal im Monat beantwortet Bent Branderup eine Frage, die von Besuchern seiner Facebook Seite eingesandt wurde.

Diesmal geht es um den Schulhalt – oder um das, was danach kommt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Frage: Gibt es ein geschultes Angehen, passend zu einem Schulhalt?

Bent Branderup: Wenn wir über einen Übergang vom Schulhalt in die Bewegung sprechen wollen, dann müssen wir uns zunächst mit dem Schulhalt auseinander setzen. Betrachten wir uns zunächst die Skulpturen, die ich angefertigt habe, dann sehen wir einen Schulhalt. Während des Schulhalts wollen wir dem Pferd eine bestimmte Formgebung in der Wirbelsäule, aber auch in den Gelenken der Hinterhand geben. Wenn wir diese Bewegung dann bei einem Übergang in Bewegung mitnehmen können, dann kann man dies als ein geschultes Angehen bezeichnen. Ich möchte euch gerne ein Video von Swan zeigen, wo ich aus dem Schulhalt möglichst viel der erarbeiteten Formgebung in die Bewegung mitnehmen möchte. Im Film war also zunächst ein Schulhalt und danach der so genannte Schulschritt zu sehen. Dieser Übergang kann natürlich auch in den Schultrab, in die Piaffe oder in den Schulgalopp oder das Terre a Terre münden. Die Formgebung wird als “geschult” oder auch komplett auf den Hanken während der Bewegung bezeichnet.

Mehr zum Thema Schulhalt als Blog oder als Podcast
Mehr zum Thema Schulschritt gib es auch im Blog von Stefanie Niggemeier