Beschäftigst du dich mit dem Thema Bodenarbeit? BIst du in Punkto Bodenarbeit ausschließlich mit dem Pferd befasst? Oder hast du Bodenarbeit vielelicht sogar schon mal mit einem zweibeinigen Stallkollegen ausprobiert? Meine Schüler wissen – bevor es ans Pferd geht, gibt es einige Übungen, die uns unterstützen, ein ordentliches Rückwärts zu entwickeln. Rückwärts ist in der Bodenarbeit schließlich das neue Vorwärts. 
Aber nicht nur beim Rückwärtslaufen erfahren wir einiges über unsere Rolle als Führender und Ausbilder. Es lohnt sich, gewisse Übungen und Handgriffe mal zu zweit auszuprobieren. Schließlich kann nur der Mensch ein unmittelbares, verbales Feedback äußern. Oft üben wir mit unserem Pferd nach dem besten Gewissen und merken jeoch gar nicht, was eigentlich in unserem Körper passiert. Vielleicht geben wir sogar einen „Kommentar“ an das Pferd ab, den wir so bewusst gar nicht geplant hatten. 

Du hast noch keine Vorstellung, wie so ein Üben zu zweit aussehen könnte? Ich zeige es dir im folgenden Film: 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn man gemeinsam übt, dann kann man sich immer fragen: 

  • Wie wirke ich auf mein „Pferd“
  • Wie wirkt denn mein „Pferd“ auf mich
  • Ist es logisch, was ich mit meinem Körper ausdrücke?
  • Was würde mein Pferd über meine Energie sagen? 
  • Was würde mein Pferd über die Hand am Kappzaum sagen? 
  • Was würde mein Pferd über meine Führungsqualität sagen? 
  • Wie interpretiert  mein Pferd meine Körpersprache. 

Es ist unheimlich spannend, sich so zu überprüfen und ein direktes Feedback von seinem zweibeinigen „Pferd“ zu bekommen. 


Ich wünsche gutes Gelingen beim Ausprobieren!